Warum stinken Flesh Tunnel ?

So schön, wie gedehnte Ohrlöcher auch aussehen, sie bedürfen besonderer Aufmerksamkeit. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Flesh Tunnel früher oder später beginnen, unangenehm zu stinken. Bei einigen Trägern mehr, bei anderen weniger. Ob und wie stark die Ohrlöcher riechen, hängt nur bedingt mit der Hygiene zusammen. Die Ohrlöcher zu dehnen, ist ein künstlicher Eingriff am Körper, daher ist die Reaktion nur mehr als natürlich.

Ablagerungen entwickeln unangenehme Gerüche

Selbst wenn Du sowohl Deinen Schmuck als auch Dein Ohrloch regelmäßig säuberst und akribisch pflegst, kann es dennoch sein, dass es schon nach kurzer Zeit wieder anfängt, zu riechen. Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Sie produziert ständig Talg und Schweiß, allerdings variiert dies von Mensch zu Mensch. Daher ist die Geruchsentwicklung nicht bei allen Flesh Tunnel-Trägern gleich. Außerdem stößt die Haut unablässig abgestorbene Hautpartikel ab, und es bilden sich neue Zellen. Das alles ist ein ständiger Prozess. Zudem ist die Haut Reizungen, Umwelteinflüssen und natürlich Schmutz ausgesetzt. All diese Faktoren spielen eine entscheidende Rolle für das gedehnte Ohrläppchen. Talg, Hautpartikel, Schmutz und Schweiß setzen sich im Stichkanal direkt zwischen Haut und Schmuck ab. Das lässt sich auch mit der besten Hygiene nicht vollkommen vermeiden. Die Haut reagiert darauf, indem sie anfängt, zu riechen. Dies passiert sogar bei normalen, kleinen Ohrlöchern, nur ist der Stichkanal hier so eng und klein, dass es nur selten auffällt. Bei gedehnten Ohrlöchern ist die Auflagefläche des Schmucks um ein Vielfaches größer, daher entsteht umso schneller ein unangenehmer Geruch.

Regelmäßige Intensivpflege

Ein gedehntes Ohrloch muss deutlich intensiver gepflegt werden als Piercings mit kleinen Stichkanälen. Du solltest also größten Wert darauf legen, sowohl Dein Ohr als auch den Schmuck regelmäßig zu säubern. Es ist zu empfehlen, dass Du mindestens einmal in der Woche Deinen Schmuck entfernst und alles gründlich reinigst. Neigst Du zu stärkerer Schweiß- oder Talgbildung, kann es notwendig sein, dass Du Dein Ohrläppchen und Deinen Schmuck auch mehrmals die Woche reinigst. Sei möglichst diszipliniert bei der Pflege, und warte nicht, bis es wirklich übel stinkt. Am besten spülst Du Dein Ohrläppchen und Deinen Schmuck zunächst mit warmem, klarem Wasser ab, um die groben Verunreinigungen zu entfernen. Anschließend mit medizinischem Alkohol oder 3-prozentigem Wasserstoffperoxid aus der Apotheke und einem Wattestäbchen alles noch einmal gründlich säubern. Nach der Reinigung alles gut abtrocknen oder an der Luft trocknen lassen, bevor Du Deinen Schmuck wieder einsetzt. Babypuder auf Zinkbasis eignet sich nur bedingt zur Pflege. Einerseits hilft der Puder zwar, Entzündungen entgegenzuwirken, andererseits bindet der Puder aber auch hervorragend Schweiß und andere Sekrete, sodass sich noch schneller neue Gerüche entwickeln können und Entzündungen sogar noch begünstigt werden. Bei der Pflege mit Babypuder solltest Du Deinen Reinigungsrhythmus also deutlich verkürzen.

Der richtige Piercingschmuck

Das Material, aus dem Dein Schmuck gefertigt ist, hat einen deutlichen Einfluss darauf, wie intensiv sich der Geruch am Tunnel entwickelt. Natürlich Materialien wie Holz oder sind da wesentlich angenehmer zu tragen, als Flesh Tunnel und Plugs aus Silikon oder Kunststoff. Teilweise dichten die Schmuckstücke die Haut im Inneren komplett ab, sodass keine Luft an die Haut kommt. Beste Voraussetzungen für Bakterien, die sich in diesem Klima bestens entwickeln. Sie sind es letztendlich, die diesen üblen Geruch verursachen. Im schlimmsten Fall können sogar Entzündungen entstehen, die nicht nur unangenehm, sondern auch schmerzhaft sein können.

Tägliche Kontrolle

Schau Dir täglich Deinen Flesh Tunnel an und beobachte, wie Dein Ohrläppchen reagiert. Wird Dein Ohr heiß, schwillt es an, fängt es an, zu jucken oder zu nässen, dann solltest Du sofort reagieren. Entferne den Schmuck und reinige alles sehr gründlich. Im Zweifelsfall wende Dich an den Piercer Deines Vertrauens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.